Home  |   Über uns  |  Mitgliedschaft  |  Fotogalerie  |  Events  |  Links  |  Kontakt  | 

Events:
Neuigkeiten vom DVI Deutschlehrerverband Israel

Produktion von Trickfilmen im DaF-Unterricht

Mit den Grundkenntnissen der Produktion von Trickfilmen und dem außerordentlich effektvollen Einsatz dieses Mediums im DaF-Unterricht machte uns die Referentin Birte Brudermann aus Wien in ihrem Workshop am 19.11.2017 vertraut.

Die Fortbildung war eine gemeinsame Veranstaltung vom DVI Deutschlehrerverband Israel, dem Goethe-Institut Israel und dem DAAD.

Frau Brudermann, Regisseurin und Leiterin von zahlreichen Filmprojekten, vermittelte in ihrem Workshop Schritt für Schritt die Produktion von Trickfilmen, deren Einsatz neue Aspekte der Sprachvermittlung im DaF-Unterricht eröffnen kann.

Diese Form der Arbeit fördert die individuellen Fähigkeiten der Lernenden und es entsteht gleichzeitig durch Zusammenarbeit ein gemeinsames Endprodukt.
In dem Workshop erarbeiteten wir in Kleingruppen ein weites Spektrum zu dem Thema, dessen Inhalt freies Sprechen, Musik, Zeichnen, Collagen, Bild- und Tonaufnahmen und Filmschnitt umfasste.

Im Rahmen der eigenen praktischen Erprobung konnten wir erfahren, dass diese Form der Arbeit schon im Anfängerunterricht mit geringer technischer Ausrüstung eingesetzt werden kann. Auch als Projektarbeit bietet sich die Gestaltung von Trickfilmen an.

Hier als Beispiel der Videoclip unserer Kolleginnen Sarah Cioca, Laura Hesse, Liana Kotliar, Sivan Levy und Kornelia Otte:

Veranstaltungsarchiv

Vorlesewettbewerb 18.05.2017

Am 18.05.2017 veranstaltete der DVI in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Israel einen Vorlesewettbewerb für die Niveaustufen A1 bis B2.

Für Studierende: deutsch    עברית
Für Lehrkräfte: deutsch    עברית

*

Drei Länder – eine Sprache

Die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz, zusammen mit dem Goethe-Institut Israel, veranstalteten vom 10. bis 12. April 2016 ein DACH-Event unter dem Motto:

Drei Länder – eine Sprache
Beginnend in Haifa am 10.04. und an den Folgetagen in Beer Sheva und Tel Aviv offerierten die drei beteiligten Länder ein perfekt gemixtes Potpourri rund um die deutsche Sprache und deutschsprachige Kultur aus Lesungen und Vorträgen, Film und Musik, Schauspiel und Begegnungen, und auch an landestypischen kulinarischen Überraschungen fehlte es nicht.

Siehe: Germanit X 3“: 3 Länder – 1 Sprache!"

Selbstverständlich war auch der DVI Deutschlehrerverband Israel mit von der Partie: zusammen mit dem Goethe-Institut Israel führten wir in Haifa erstmals einen Wettbewerb durch, der sich speziell an DaF-Studierende an den israelischen Hochschulen wandte. Als Thema hatten wir „Mein Geheimtipp in Israel“ gewählt; als Präsentationsformate waren Power Point, szenisches Spiel, Film mit eigener Sprachleistung sowie Flipchart zugelassen; die Dauer der jeweiligen Präsentationen war auf 5 Minuten bei Einzelpräsentationen und 8 Minuten bei Partnerpräsentationen (mit gleichen Sprachanteilen) festgelegt. Zielgruppe waren Studierende der Sprachniveaus A2 bis B2; Muttersprachler waren von der Teilnahme ausgeschlossen.
Als Preise winkten zweiwöchige Sprachkursstipendien in Deutschland, Büchergutscheine und Geschenke wie Wörterbücher, Taschen mit Goethe-Institutslogo etc.


Am 10.04. pünktlich um 10:00 Uhr begannen im Beit Rutenberg in Haifa die Präsentationen, und wie zu erwarten, fiel es den Jury-Mitglieder nicht leicht, eine Rangfolge zu erstellen. Aber nach der Mittagspause dann standen die glücklichen Gewinner fest:
  • 1. Preis (Einzelpräsentation): Chen Holtzman (Universität Tel Aviv)  Video
  • 1. Preis (Partnerpräsentation): David Orad & Neta Sarid (Technion Haifa)    YouTube
  • 2. Preis: Eilon Shalev (Goethe-Institut Jerusalem)   Powerpoint |    Audio
  • 2. Preis: Nir Ben Baruch (Technion Haifa)    Powerpoint 
  • 3. Preis: Ahmad Massalha (Technion Haifa)   YouTube |   Powerpoint
Allen Gewinnern unsere herzlichsten Glückwünsche!

*

Herzlich gratulieren möchten wir bei dieser Gelegenheit auch unserer Kollegin Gabriela Börschmann, die am Goethe-Institut Tel Aviv unterrichtet: Gabriela Börschmann ist Gewinnerin für Israel beim Regionalwettbewerb „Meine Sternstunde“

Unterrichtsmaterial von Gabriela Börschmann:
Lehrskizze Gabriela Börschmann (DOC, 90 kB) |  Lebensmittelkärtchen zur Gruppenbildung (PDF, 223 kB) |  IWB-Mitschnitt Essen und Trinken (PDF, 4 MB) |  Schokolade Lyrics (PDF, 272 kB) |  Schokolade-Deine Freunde-Schnappwörter (PDF, 104 kB) |  Speed Date Interview (PDF, 197 kB) |  Umfrage (PDF, 1 MB) |  Wortschlange-Sätze bilden (PDF, 50 kB) | 

*

Die weiteren Gewinner des Sternstunden-Wettbewerbs aus Ägypten, Tunesien und Marokko und ihre Vorschläge finden Sie auf der Regionalwebseite.

Unter dem Material der Gewinner-Beiträge wurde ein Forum eingerichtet, in dem alle Interessierten die Möglichkeit haben, über diese zu diskutieren: Diskussionsforum

Weiterhin gibt es auf der Webseite nun auch ein allgemeines Forum, in dem sämtliche andere Themen diskutiert werden können: Forum

Um einen Beitrag verfassen zu können, muss ein Account erstellt werden. Das ist kostenlos und geht schnell. Beiträge zu lesen ist auch ohne Account möglich.

Internationales Symposium zum Thema International Language Standards

Am 19.05.2016 fand an der Universität Tel Aviv ein internationales Symposium zum Thema International Language Standards: Opportunities in the Making. Introducing the Hebrew Version of the Common European Framework of Reference CEFR statt. Organisatoren der Veranstaltung waren das Goethe-Institut Israel, das Institut Français Tel Aviv, das Nationale Institut für Tests und Evaluation (NITE) sowie die Sprachabteilung der Universität Tel Aviv. Neben Beiträgen von internationalen und nationalen Wissenschaftlern und Praktikern wurde die hebräische Übersetzung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens dem Fachpublikum als Buchversion und Online-Ressource vorgestellt.
International Language Standards
Der DVI freut sich mit allen DaF-Kolleginnen und –Kollegen über das Erscheinen der Übersetzung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens ins Hebräische, denn für Lehrende wie Lernende werden nun nicht allein die Einstufung und Beurteilung um ein Vielfaches transparenter und verständlicher.

*

Einsatz von Comics im Unterricht.

Am 26.05.2016 trafen sich DaF-Lehrkräfte aus dem Sekundar- und Tertiärbereich im Goethe-Institut Tel Aviv zu einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung mit dem Titel: Einsatz von Comics im Unterricht.
Der Workshop wurde vom Goethe-Institut Israel zusammen mit dem DVI Deutschlehrerverband Israel ausgerichtet; durchgeführt wurde die Veranstaltung von der freiberuflichen Fortbildnerin Lena Schwerdtner. Seit wann gibt es überhaupt Comics? Welche Art von Comics eignen sich beonders für die Spracharbeit? Wie lassen sich Comics didaktisieren? Diese und viele weitere Fragen wurden von Frau Schwerdtner höchst anschaulich und mit großem Engagement behandelt; wir danken Frau Schwerdtner für den gelungenen Workshop und die vielen Anregungen und Materialien für den Einsatz im eigenen Unterricht.
Fotos der Fortbildung finden Sie hier.

Auch dem Goethe-Institut Israel sei nochmals ganz herzlich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und die großzügige Unterstützung gedankt. Und ein besonderes Dankeschön verdient schließlich auch Felix Rettberg, dem es bei all unseren Veranstaltungen gelingt, die spannendsten und lustigsten Momente mit seiner Kamera einzufangen.


Deutschlehrerverband Israel DVI (Association of Teachers of German in Israel)